veröffentlicht am 9. Juli 2018 in Ratgeber von

Milchpumpe reinigen und sterilisieren – So machen Sie es richtig!

Ihre Milchpumpe zu reinigen sollte für Sie täglich dazu gehören. Denn bei der Nutzung einer Milchpumpe zum Abpumpen von Muttermilch für Ihr Baby ist natürlich Hygiene ein unentbehrlicher Faktor. Die Milchpumpe sowie alle Einzelteile und Zubehör müssen stets gut gereinigt und gepflegt werden, damit sich keine Keime bilden können. 

 

Milchpumpe reinigen: Worauf Sie achten müssen

Beim Milchpumpe reinigen gibt es einiges zu beachten. Der Muttermilchbehälter Ihrer Milchpumpe ist nach jeder Nutzung gut zu reinigen. Teilweise können Sie die Milchpumpe sogar in der Spülmaschine reinigen aber passen Sie auf, nicht alle Teile der Milchpumpe mögen das.

moderne Küche

Die Milchpumpe regelmäßig reinigen und sterilisieren sollte Ihnen in Fleisch und Blut übergehen.

 

Milchpumpe reinigen – manuell

Bei der manuellen Reinigung spülen Sie zunächst mit kaltem Wasser, um das Milcheiweiß zu lösen. Anschließend können Sie den Behälter sowie das zerlegte Pumpset mit allen Einzelteilen entweder mit warmem Wasser, Spüli und einer Fläschchenbürste gut säubern, oder aber alle Teile für einige Minuten in eine heiße Spülmittellauge legen.

Vergessen Sie nicht, anschließend alle Teile noch einmal gut mit klarem Wasser abzuspülen.

Milchpumpe reinigen – in der Spülmaschine

Das Pumpset Ihrer Milchpumpe kann auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Im normalen Spülprogramm (65 Grad) sollte es gut funktionieren. Zerlegen Sie dazu wieder das Set in seine Einzelteile. Beachten Sie bitte, dass Kautschuk-Sauger NICHT in die Spülmaschine gehören! Achten Sie außerdem darauf, dass kleinere Teile nicht durch die Gitter des Ablagekorbs rutschen können. Rutschen kleinere Teile durch den Ablagekorb und damit zu nah an den Heizstab der Spülmaschine heran, könnten sie sich verformen.

Lassen Sie nach Möglichkeit alle Teile des Pumpsets an der Luft trocknen. Beim Abtrocknen mit einem Geschirrtuch geraten schnell Fussel an die Teile, die die Fläschchen wieder verunreinigen könnten. Wenn es doch einmal schnell gehen muss, achten Sie darauf, beim Abtrocknen ein sauberes, fusselfreies Tuch zu nutzen.

Das Gehäuse Ihrer elektrischen Milchpumpe können Sie einfach mit einem feuchten Tuch abwischen und so etwaige Milchspritzer leicht entfernen.

 

Sterilisation Ihrer Milchpumpe

Vor der ersten Nutzung der Milchpumpe bzw. im alltäglichen Gebrauch einmal pro Tag sollten sie Ihre Milchpumpe darüber hinaus sterilisieren. Ist Ihr Baby noch sehr klein (z.B. Frühchen) oder ist es krank, sollte die Milchpumpe nach jeder Nutzung sterilisiert werden.

Die Sterilisation kann mittels eines Vaporisators, eines Mikrowellen-Sterilisationsgerätes oder durch mindestens 3-minütiges Auskochen in heißem Wasser geschehen.

Kocht man die Teile der Milchpumpe in heißem Wasser aus, kann es bei sehr kalkhaltigem Wasser schnell zu Ablagerungen kommen. Dies kann man verhindern, indem man in das Wasser einen Schuss Essig oder einen Teelöffel Zitronensäure (Ascorbinsäure) gibt. Bereits vorhandene Kalkablagerungen kann man mit dieser Vorgehensweise ebenfalls wieder leicht entfernen.

Reinigung des Schlauches

Der Schlauch ist ebenfalls nach jeder Nutzung zu reinigen wie oben bereits beschrieben: Kaltes Wasser löst das Milcheiweiß, heißes Wasser mit Spüli erledigt den Rest. Nach einem guten Nachspülen mit klarem Wasser kann der Schlauch trocknen.

Bei einer elektrischen Milchpumpe können Sie nun die Pumpe kurz “leer” laufen lassen, um den Schlauch von innen zu trocknen.

Bitte lesen Sie in jedem Falle vor der ersten Nutzung Ihrer Milchpumpe die zugehörige Gebrauchsanleitung genau durch, denn die verschiedenen Ausführungen und Marken von Milchpumpen können sich natürlich in Einzelheiten unterscheiden.

 


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.